Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. Oktober 2016, 20:45

Wie man einen Papagei beruhigt

In einem Mannheimer Café: Ein Papagei – in seinem Käfig – gluckst, krächzt und trompetet. Gäste werden unruhig, beginnen sich zu beschweren. Der Vogel aber trompetet immer wilder.

Gast zur Bedienung: „Mach bitte, das er ruhig wird.“

Die Bedienung eilt hinter der Theke hervor, läuft schnurstracks zum Gast, und sagt: „Raus!“

Anderer Gast: „Mich stört er auch!“

Bedienung: „Dann auch Raus!“

Als das Café beinahe leer ist, man glaubt es kaum, wird der Vogel still.

„Man sollte den Papagei zum Chef des Cafés erklären“, sage ich zur Bedienung, „das steigert den Umsatz noch viel mehr.“

Was noch unglaublicher ist: Sie nickt erfreut.

Ähnliche Themen