Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Juli 2018, 12:25

Kriterien echter Kunstwerke

Echte Kunstwerke
sollten jene drei Kriterien erfüllen:
Erkenntnis, Vernunft, Hoffnung.

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Juli 2018, 13:10

Ja, da stimme ich gern zu. M.E. fehlt aber noch etwas Wesentliches. Ein Kunstwerk sollte erschüttern in dem Sinne, dass es uns vom Sofa herunter holt und zu selbstkritischer Hinterfragung aufruft.

3

Donnerstag, 5. Juli 2018, 20:36

Gute Frage. Sagen wir so: Kunst sollte ansprechen; Kunst kann auch erschüttern - aber was dann? Ich meine: was kommt nach der Erschütterung? Für meine Begriffe: Hoffnung.

Brecht ließ Schilder in seinen Theatern anbringen, auf denen stand: Glotzt nicht so dumm!

Brecht war auch gegen Shakespeare, weil der ihm zu emotional war. Kunst soll den Verstand, die Ratio, ansprechen.

Reden wir aneinander vorbei?

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juli 2018, 10:30

Ich denke nicht, dass wir aneinander vorbei reden. Wir setzen nur etwas unterschiedliche Akzente.

Ohne jetzt rechthaberisch sein zu wollen; ich denke, dass echte Kunst immer auch noch andere Schichten anspricht als ausschließlich die Ratio.

Herzliche Grüße, Doro

Ähnliche Themen