Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. August 2018, 21:10

Das Nilpferd

Helmut Kohl war ein Nilpferd, nur ungemütlicher; das spürten vor allem kritische Journalisten. Als er wieder mal unbequeme Fragen niedertrampelte, rempelte ein Reporter zurück: „Herr Kohl, Sie füllen noch lange Ihr Kanzleramt nicht aus, nur weil Sie aufgeblasen sind.“

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 155

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. August 2018, 15:45

Wer es schafft, auf unsachliche, herabsetzende Bemerkungen nicht in derselben Weise zu antworten, sondern sachlich bleibt, der scheint mir der wahrhaft Überlegene in solcher Situation. Wenn ich an die talkshows denke, die ich mir schon lange nicht mehr ansehe, dann ist das aber eine Tugend, die so gut wie gar nicht mehr geübt wird.

3

Freitag, 3. August 2018, 23:01

Richtig erfasst. Kohl ist zwar kein Napoleon, aber auch kein Politiker, wie er hätte sein sollen. Ich will mal probieren, ob ich Anekdoten über Machtmissbrauch, Überheblichkeit, Dummheit und Arroganz hin bekomme, die zusammengenommen ein gesellschaftliches Panorama abbilden.

Ähnliche Themen