Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. September 2018, 22:48

Die natürliche Ordnung der Wölfe

Zwischen 1793 - 1794 wurden in Frankreich etwa 1600 Menschen enthauptet. „Der Revolution zum Wohle“, wie Robespierre behauptete, der als führender Politiker dafür verantwortlich war.

Damit nicht genug forderte er im Nationalkonvent noch weiteren Terror. Mit anderen Worten: Jeder konnte zu jeder Zeit unter das Fallbeil geraten - egal ob Bürger oder Politiker. Das sei, so Robespierre: „vernünftig“.

Da erhob sich ein Anhänger Robespierres, der offenbar zur Besinnung kam und sagte:

„Das würde auch ein Wolf zu einem Lamm sagen, bevor er es zerreißt. Und er würde hinzufügen, das sei die natürliche Ordnung der Welt. Auf diese Ordnung pfeifen wir.“

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. September 2018, 11:49

Dem ist nichts hinzuzufügen!