Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Doro

Fortgeschrittener

  • »Doro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2018, 15:12

Sitzwache

In fremdes Leben eintretend,
hilflos dem Hilflosen nah;
meine Angst leugne ich betend,
und bin doch für deine auch da.

2

Montag, 3. September 2018, 18:54

Hm. Ein offener Text, der vieles bedeuten kann. Vielleicht eine Spur zu abstrakt, eben weil er (zu) viel bedeuten kann. Aber da sollten auch mal andere ihre Meinung dazu sagen.

Doro

Fortgeschrittener

  • »Doro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. September 2018, 11:16

Hallo Wolfgang,

herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Meine Idee war, dass der Text schon durch den Titel einen deutlichen Zugang habe. "Sitzwache" bedeutet, dass jemand am Bett eines Kranken oder Sterbenden sitzt und bei ihm wacht, der nicht mehr allein sein kann/möchte. Wenn das jemand wie ich in einer ehrenamtlichen Funktion tut, dann kennt man den Patienten anfangs nicht einmal. Vielleicht erschließt sich Dir der Text von diesem Einstieg her besser.

Liebe Grüße, Doro.

4

Donnerstag, 6. September 2018, 17:57

Leider hat sonst keiner geantwortet, was ich gehofft hatte. Zu mir: Bei Sitzwache muss ich an Soldaten denken, dass es um Pflege geht, wäre mir nicht in den Sinn gekommen. Die Überschrift hat mich nur abgelenkt.

Wenn es um Kranke geht, warum dann nicht: Beistand? Das klingt für mich wärmer und treffender.

Doro

Fortgeschrittener

  • »Doro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. September 2018, 18:10

Danke für das nochmalige Kommentieren! Mir war nicht klar, dass der Begriff "Sitzwache" so unbekannt ist. Aber "Beistand" finde ich zu allgemein. Du kannst vor Gericht einen Beistand haben, bei Behördengängen etc. Mir geht es auch um das Bild: ein Mensch sitzt am Bett eines schwerkranken Menschen, der nicht allein sein darf bzw. will und ist für ihn da.

LG Doro.