Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. September 2018, 19:55

Bildung fördern

Eine 16-jährige Schülerin erzählt ihrem Vater, im Deutschunterricht nähmen sie gerade Hebel durch. „Wenn das so ist“, dachte der Vater, „weiß ich, was ich meiner Tochter zu Weihnachten schenke.“

Als die Tochter ihr Geschenkt öffnete, staunte sie nicht schlecht. Im Paket war ein Eisenhebel.

„Ich freue mich immer“, sagte der Vater, „wenn ich deine Bildung fördern kann.“

Sie bedankte sich artig und sagte erleichtert: „Ich bin froh und glücklich, dass ich dir nicht erzählt habe, dass wir auch Des Knaben Wunderhorn durchgenommen haben. Was hättest du mir da geschenkt – vielleicht ein Erotikspielzeug?“

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. September 2018, 12:48

Das ist eher ein leichter Witz. Ich gestehe, dass ich mit Witzen nicht so viel anfangen kann. Die Kultsendung "Sketchup", die lange Jahre sehr beliebt war, wegen ihrer aufwendig inszenierten Witze, hat mir überhaupt nicht gefallen. Da fehlt mir vielleicht ein Witzgen?
Aber für andere Leser ist es bestimmt richtig.

3

Dienstag, 11. September 2018, 15:15

Ich experimentiere, mir geht es dabei um Figuren und wie man sie charakterisiert. Auch das Setzen einer Pointe gehört dazu. Keine Bange, es kommen schon noch Texte, die mehr Tiefe haben.