Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:10

Jean Paul und Lichtenberg

Jean Paul ist die gelehrte,
Lichtenberg die geleerte
Goldmine.

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Oktober 2018, 13:50

Hm, etwas ungerecht gegenüber Herrn Lichtenberg, denke ich.
LG Doro

3

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:47

Was genau soll ungerecht sein? Dass sich Autoren mehr bei Lichtenberg als bei Jean Paul bedienen?

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:40

Ah, jetzt merke ich, dass ich Deine Metapher falsch verstanden habe. Lichtenberg als "geleerte" Goldmine, das habe ich so verstanden, als sollten die Texte von Lichtenberg als inhaltsleerer kritisiert werden im Vergleich mit Texten von Jean Paul.

Ähnliche Themen